Latest Blog

Comments: Comments are Closed

Categories: rolex

By: admin

Analysieren Sie den Zustand Ihrer Vintage Rolex!

Ihr erster Blick sollte sein, um zu sehen, ob die Uhr vollständig übereinstimmt, und dann erwägen Sie, auf die Details zu zoomen! Weist ein Teil der Uhr, wie zB das Gehäuse, deutliche Gebrauchsspuren auf, sollte dieser mit dem Zustand der restlichen Uhr, wie Zifferblatt, Intarsien etc. übereinstimmen deutliches Zeichen dafür, dass die Uhr repariert oder verunstaltet wurde, um einen Fehler in ihrer Authentizität und Originalität zu verbergen. Um Ihnen die Bewertung zu erleichtern, habe ich eine Liste mit Dingen zusammengestellt, auf die Sie bei der Analyse einer Vintage replica Rolex uhren achten sollten. Die Liste ist in die Bereiche Gehäuse, Zifferblatt und Lünette unterteilt.
Schauen wir uns das Gehäuse genauer an, um die Originalität der Uhr und ihren Zustand festzustellen. Viele Faktoren können beeinflussen, ob sich der Koffer noch im Originalzustand befindet und was durch Abnutzung und Reparaturen mit ihm gemacht wurde. Die Herausforderung bei der Betrachtung des Gehäuses und dem Vergleich mit dem Rest der Uhr besteht darin, Unterschiede in der Geschichte zu erkennen, die Ihnen die Uhr erzählen könnte. Meine langjährige Erfahrung hat mich gelehrt, dass auch eine gut getragene Uhr ihre ursprüngliche Form behält. Es werden Gebrauchsspuren an den Rändern vorhanden sein, aber insgesamt sollte die Form noch in Ordnung sein.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, warum eine bestimmte Uhr unpoliert aussieht, sehen Sie sich den matten Teil der Uhr mit einer geeigneten Lupe genau an. Der matte Teil zeigt Ihnen, ob die Uhr poliert wurde. Generell interessiert mich aus Sammlersicht eher, ob eine Uhr original ist, als ob das Gehäuse unpoliert ist. Sagen wir, dass ich viele Male online über unpolierte replica uhren gesehen habe, obwohl dies nicht der Fall ist, was besorgniserregend ist.
Neue Uhrenarmbänder sind hart und Sie müssen die Glieder biegen. Das Entfernen des Armbands mit einer Stecknadel vor dem Polieren hinterlässt immer Spuren auf dem Gehäuse. Die Laschen werden normalerweise mit Klebeband versiegelt, bevor das Band entfernt wird. Aber auf jeden Fall können Sie auf der Innenseite der Ösen sehen, wo die Stecknadel in das Loch eingedrungen ist, und Sie werden den Kratzer sehen, den die Stecknadel hinterlassen hat. Ein Zeichen für einen polierten Service sind die gebohrten Stollenlöcher, oder noch besser, die Schärfe der Kanten der Stollenlöcher. Nach dem Polieren verlieren diese Stollenlöcher ihre ursprünglichen scharfen Kanten.
Aufgrund dieser Seltenheit und ihres Wertes sind abgeschrägte Etuis besonders beliebt bei Antiquitätensammlern. Das Abschrägen dient nur ästhetischen Zwecken. Jedes Modell hat seine abgeschrägte Form, und die Abschrägung der GMT-Master ist kleiner als die der Submariner. Dies liegt daran, dass das Submariner-Modell dicker und wasserdichter ist als die GMT-Master und die Submariner eine größere Aufzugskrone hat.
Einige professionelle Polierer nehmen die gesamte Uhr auseinander, wenn sie versuchen, sie wieder nach gefälschten Rolex-Standards zu polieren. Dies führt unweigerlich zu Materialverlust, es sei denn, das Polieren wird leicht durchgeführt. Dies ist schwierig, da es hochentwickelte Polierfähigkeiten erfordert, da Sie nur eine Chance haben. Wenn Sie es falsch machen, wird der Polierübergang sichtbar. Aber wenn Sie es richtig machen, wird es mit bloßem Auge schwer zu erkennen sein.

Comments are currently closed.