Latest Blog

Comments: Comments are Closed

Categories: rolex

By: admin

Wissen Sie, schauen Sie sich die Rolex Hulk besser an

Das berühmte grüne Rolex-U-Boot ist eine polarisierende Ansicht der berühmten Taucheruhr der Marke. Obwohl sein Durchmesser mit 40 mm der gleiche ist wie der des klassischen Modells und anderer Designs, ist er keineswegs ein durchschnittlicher Submariner. Fake Rolex entwickelte den Submariner 1953. Als er auf der Basler Uhrenmesse vorgestellt wurde, war der Submarine der erste der Welt, der eine 100 m wasserdichte Uhr anbot. Dies ist auch die erste professionelle Taucheruhr der Serie, die von Rolex hergestellt wird. Das erste Modell bestand aus Edelstahl und es gab keinen Datumsmechanismus auf dem Zifferblatt.
Das nächste beliebte Upgrade erfolgte in Form von ref. 16610 in den späten 1980er Jahren, der erste Rolex Submariner, der auf der Cal lief. 3135 Bewegung. Vor Jahrzehnten wurde anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Submariner eine Variante unter der Referenznummer 16610LV auf den Markt gebracht, die mit einem atemberaubenden grünen Aluminium-Lünetteneinsatz ausgestattet war und unter Sammlern den Spitznamen „Kermit“ erhielt. Darüber hinaus war es der erste Submariner, der aus einem Maxi-Zifferblatt mit größeren Zeigern und Indexen bestand.
Die Rolex Hulk ref. 116610LV kam ebenfalls auf den Markt, als Rolex Replica sein modisches „Maxi“ -Zifferblatt auf den Markt brachte, das diesen Namen mit größeren Indexen und breiteren Zeigern mit Weißgoldumrandung verdient. Das Rolex Hulk-Zifferblatt verfügt über ein charmantes Metallic-Sunburst-Finish in Rolex ‚ikonischem Grün, das von der Mitte der Zeiger ausstrahlt. Die Zeiger und Indexe bestehen ebenfalls aus dem Chromalight-Lumineszenzmaterial von Rolex, das im Dunkeln einen lang anhaltenden blauen Schimmer abgibt.
Das „Super Case“ der Rolex Hulk hat den gleichen Durchmesser von 40 mm wie seine 5-stelligen Submariner-Vorgänger, nur dass jetzt viel dickere Laschen und Kronenschutzvorrichtungen vorhanden sind. Das Ergebnis ist eine eckigere und modernere Ästhetik, die dem Handgelenk insgesamt ein größeres Erscheinungsbild verleiht. Die Schale behält auch ein relativ dünnes Profil bei, etwas mehr als 12 mm dick, was dem Träger das Beste in Bezug auf mutiges Aussehen und Komfort bietet.
Mit einem neueren Fall kam ein verbessertes Oyster-Armband. Dieses Mal ist es mit soliden Endgliedern, soliden Mittelgliedern und einem bearbeiteten Oysterlock-Verschluss verziert, der mit einem ausgeklügelten Glidelock-Neoprenanzug-Verlängerungssystem ausgestattet ist. Das Glidelock-System verfügt über ein spezielles Design, mit dem der Träger die Länge des Armbands ohne Verwendung von Werkzeugen in Schritten von 2 mm auf bis zu 20 mm einstellen kann. Neben dem Tauchen bietet diese Funktion auch den praktischen täglichen Gebrauch, da das Armband auch an das Handgelenk angepasst werden kann, da es im Laufe des Tages schwankt.
Während es zweifellos eine faszinierende Uhr zum Untersuchen und Tragen ist, war die 116610LV bei Sammlern nicht annähernd so beliebt, als sie 2010 erstmals vorgestellt wurde wie heute. Die gefälschte Rolex Hulk ref. 116610LV ist mit mehrjährigen Wartelisten bei Einzelhändlern sehr gefragt, was es fast unmöglich macht, brandneue Produkte zu kaufen, ohne viel Zeit auf einer Warteliste zu verbringen.

Comments are currently closed.